02.09.2020 07:45 |

Ohne Raffl

Sieg nach Krimi! Flyers dürfen weiterträumen

Ohne den Österreicher Michael Raffl haben die Philadelphia Flyers am Dienstagabend (Ortszeit) im Play-off der Eastern Conference der National Hockey League (NHL) in Toronto einen wichtigen 4:3-Sieg nach Verlängerung gegen die New York Islanders gefeiert. Das Team des Villachers, der im fünften Spiel der „best of seven“-Halbfinaleserie zum bereits vierten Mal fehlte, verkürzte damit auf 2:3.

Durch die Niederlage verpassten die Islanders ihren ersten Aufstieg ins Conference-Finale seit 1993. Ein spätes Tor zum 3:3 hatte die zusätzlichen 20 Minuten erst erzwungen. Zum Weiterkommen braucht ein Team vier Siege, das sechste Duell findet am Donnerstag (Ortszeit) statt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.