01.09.2020 13:31 |

360 Kündigungen

Gericht stoppt Abtransport der ATB-Maschinen nicht

Die Maschinen aus dem ATB-Motorenwerk in Spielberg können abtransportiert werden. Das Landesgericht Leoben - bei dem die Insolvenz der ATB Spielberg GmbH verhandelt wird - hat dem Rekurs der ISA (Insolvenzschutzverband für Arbeitnehmer) gegen die Genehmigung des Maschinenparkverkaufes keine aufschiebende Wirkung zuerkannt. In der Belegschaft ist das Entsetzen über die Vorgehensweise der chinesischen Eigentümer groß, 360 Arbeitnehmer werden gekündigt.

Die ATB-Gruppe könne mit der Verlagerung der Maschinen nach Polen und Serbien planmäßig fortfahren, wie von einer Sprecherin am Dienstag mitgeteilt wurde. „Es ist sehr wichtig, dass das Gericht zu dieser Entscheidung gekommen ist. Damit können wir mit der Umsetzung des Sanierungsplans fortfahren. Alles andere hätte den betroffenen Mitarbeitern erneut falsche Hoffnungen vermittelt“, sagte Geschäftsführer Rolf Primigg.

Der Gläubigerausschuss hatte zunächst dem Kaufangebot der ATB-Gruppe für bestimmte Vermögenswerte der ATB Spielberg GmbH zugestimmt, das Landesgericht Leoben gab rasch grünes Licht. Die Arbeitervertreter legten Beschwerde ein, diese hat aber keine aufschiebende Wirkung, wie nun feststeht. Über den Rekurs selbst muss das Oberlandesgericht erst entschieden. „Die Chancen für den Rekurs sind überschaubar“, heißt es von ATB.

Die Produktion ist bereits eingestellt, ein Großteil der 360 Kündigungsschreiben verteilt. Am Standort sollen etwa 50 Arbeitsplätze im Bereich Forschung, Entwicklung und Vertrieb bleiben.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
13° / 24°
einzelne Regenschauer
12° / 25°
heiter
12° / 25°
einzelne Regenschauer
14° / 26°
heiter
11° / 24°
wolkig
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.