27.08.2020 22:20 |

Vor Augen der Ehefrau

Lodge-Betreiber (69) von eigenen Löwinnen getötet

In Südafrika kannte man den Naturschützer West Mathewson und seine weißen Löwen. Der 69-Jährige betrieb eine Safari-Lodge und kümmerte sich um die Tiere, ging auch immer wieder mit ihnen spazieren. Auf so einem Spaziergang geschah am Mittwoch das blutige Unglück nun auch - vor den Augen von Wests Ehefrau.

Wie unter anderem die BBC berichtete, sei „Uncle Wests“ Ehefrau dem ungewöhnlichen Gespann mit dem Auto gefolgt, als eine Spannung zwischen den beiden Tieren ausgebrochen sei, die sich schließlich im Angriff auf den 69-Jährigen entladen habe. Die Frau habe noch versucht, die Tiere von ihrem Mann abzulenken, doch es sei zu spät gewesen: Der Betreiber der populären Safari-Lodge Lion Tree Top Lodge in Limpopo wurde zerfleischt.


Bereits einmal einen Menschen getötet

Die Tiere, die Mathewson einst gerettet hatte, wurden nach dem Angriff betäubt und in eine andere Einrichtung gebracht. In weiterer Folge sollen sie ausgewildert werden. Laut BBC sollen die beiden Tiere bereits einmal einen Menschen getötet haben - 2017, als sie aus einer Anlage eines Nachbargrundstücks ausgebrochen seien.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol