Oberbank-Chef:

„Österreicher sparen so viel wie nie zuvor“

Digitale Angebote wurden mehr genutzt, die Zahl der Beratungen schnellte nach oben. „Corona forderte uns“, sagt Franz Gasselsberger. Gespart wird wie noch nie, so der Oberbank-Generaldirektor.

Der Gewinn nach Steuern sank im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr um 101 Millionen auf 17,4 Millionen Euro, dafür gab’s Zuwächse beim Provisionsergebnis und beim Eigenkapital. „Wir sind insgesamt sehr zufrieden“, sagt Franz Gasselsberger. Bei der Präsentation des Halbjahresfinanzberichts sprach der Oberbank-Chef über...

  • den Wandel der Bankgeschäfte: Wenn es etwas Positives an Corona gibt, dann ist es, dass die Hemmschwelle gefallen ist, die digitalen Services zu nützen. Zugleich hat die Beratung an Bedeutung gewonnen. Wir machen unsere Filialen daher noch mehr zur Beratungszentren.
  • die Filialstrategie: Wir setzen unsere Expansion fort, eröffnen heuer in Deutschland, Ungarn und der Slowakei insgesamt sechs Filialen. In Deutschland sehen wir uns die Situation genau an, denn dort kommt es zu Verschiebungen und das setzt viel gutes Personal frei.
  • die Folgen der Corona-Krise bei den Privatkunden: Die Österreicher sparen so viel wie nie zuvor - und das trotz Nullzinsen. Für Reisen und Autos wird weniger ausgegeben, dafür läuft es im Wohnbau und im Möbelhandel gewaltig gut. Eine Grundverunsicherung hält teilweise vom Konsum ab.
  • Hoffnungsschimmer in der Wirtschaft: Wir sehen, dass sich die Stimmung bei den Unternehmen bessert. Es ist mehr Vertrauen da. Ich sehe es nicht nur durch die rosarote Brille, aber es ist wichtig, dass sich das Rad wieder dreht.
Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)