26.08.2020 19:00 |

200. Jahrestag

Weltrekord mit „Bankerl“ auf der Zugspitze

Am Donnerstag vor 200 Jahren bestiegen zwei Bayern erstmals die Zugspitze. Zu diesem besonderen Anlass soll heuer ein Weltrekord aufgestellt werden: Ein „Social Media“-Sternchen und ein Bergführer versuchen, innerhalb von zwei Tagen eine schwere Holzbank auf den knapp 3000 Meter hohen Gipfel zu schleppen.

Am 27. August 1820 bestiegen der Vermessungsingenieur Josef Naus und Bergführer Johann Georg Tauschl als Erste den Westgipfel der Zugspitze, von Bayern aus. Auch auf der Tiroler Seite – speziell in den Wanderdörfern Ehrwald, Lermoos, Berwang, Bichlbach, Biberwier, Heiterwang am See und Namlos – wird der heurige Jahrestag gefeiert: Ein neuer Weltrekord soll aufgestellt werden.

Zwei Tage lang 10 Kilo auf den Schultern
„Schwerstes auf einen Berg getragenes und dort aufgebautes Möbelstück“ lautet das Vorhaben von „Influencerin“ Sarah Wingendorf und Bergführer Riccardo Mizio. Gemeinsam wollen sie eine hölzerne Bank auf den 2962 Meter hohen Gipfel tragen. Ein Gewicht von mindestens zehn Kilo lastet auf den Schultern der Träger. In Ehrwald startet morgen der Aufstieg, übernachtet wird in der Knorrhütte.

Zwei Routen führen von Tirol aus auf den Gipfel
Das Team wählte eine der beiden Routen, welche nicht von Bayern, sondern von der Tiroler Zugspitz Arena auf den Gipfel führen. Die Bergtour von Ehrwald über das „Gatterl“ wird ohne Kletterpassagen als leichtere angesehen, dauert dafür aber auch sechs bis acht Stunden.

Erfahrene Kletterer können den Fastdreitausender über die Wiener Neustädter Hütte und den Klettersteig „Stopselzieher“ schon in fünf Stunden erklimmen. Beide Routen sind auch als Zweitagestour mit Hüttenübernachtungen möglich.

Mirjana Mihajlovic
Mirjana Mihajlovic
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
5° / 21°
stark bewölkt
3° / 17°
stark bewölkt
1° / 18°
bedeckt
6° / 18°
stark bewölkt
2° / 15°
bedeckt