25.08.2020 13:30 |

In der Stadt Salzburg

Die Baustellensaison läuft auf Hochtouren

Im August wird an 21 Straßen der Stadt Salzburg gebaut. Wohin das Auge reicht sehen Autofahrer in der Stadt Salzburg im Sommer Baustellen. Zum Leidwesen der Pendler, denn vielerorts entstehen dort Staumagneten. Am Montag startete nach der Kanalbaustelle die Generalsanierung der Hellbrunner Straße. Bis Ende Oktober ist diese in beide Richtungen nur einspurig befahrbar.

Großräumiges Ausweichen ist hier von Vorteil. Gleiches gilt für die Sinnhubstraße. Denn die Kreuzung Leopoldskronstraße wird seit Donnerstag umgebaut. Die Sinnhubstraße zwischen Moosstraße und Leopoldskronstraße musste deshalb bis Mitte September für den Durchzugsverkehr gesperrt werden. Das gleiche Schicksal traf die Leopoldskronstraße zwischen Nußdorferstraße und Sinnhubstraße. Diese Sperre dauert sogar bis Ende Oktober. Denn hier verlegt die Salzburg AG im Anschluss an den Kreuzungsumbau Gas- und Wasserleitungen.

Die teuerste Baustelle in der Stadt Salzburg
„Im Andräviertel wurde im Februar, also vor Corona, damit begonnen, die Infrastruktur und die Kanäle zu sanieren“, informiert Maximilian Kronberger aus dem Büro der Baustadträtin Martina Berthold. Diese Baustelle dauert insgesamt zwei Jahre. Gesamtkosten: 3,7 Millionen Euro. „Das ist ein großes Projekt von der Faberstraße über die Auerspergstraße bis zur Paris-Lodron-Straße. Über ein Kilometer Kanal wird in Summe neu verlegt“, so Kronberger. Denn die ältesten Kanalabschnitte des Andräviertels sind 145 Jahre alt. Nicht mehr lange gegen dieses Großprojekt dauert die Baustelle in der Sterneckstraße. Am 31. August soll die Fernwärmelegung erledigt sein. Derzeit herrscht aber noch Sperre einer Fahrspur. Der Gegenverkehr muss warten. Die Alpenstraße ist von Hausnummer 60 bis Bruno-Oberläuter-Platz noch bis Ende September halbseitig gesperrt. Hier unternimmt die Salzburg AG Fernwärme- sowie Wasserlegung und verlegt Kabelschächte. Auch in der Bergstraße ist das Energieunternehmen noch bis Ende September am Werk.

Von
Karina Langwieder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)