24.08.2020 15:21 |

Wenn Ampel Rot zeigt

Faßmann: „Bezirk entscheidet über Schulschließung“

Der Schulbeginn rückt immer näher, und für Schüler, Lehrer und Eltern dürfte es ein außergewöhnliches Jahr werden. Denn schon jetzt herrscht angesichts steigender Infektionszahlen Unsicherheit. Um ein Chaos zu verhindern, wird die Corona-Ampel ab September weitgehend den Ablauf in den Bildungseinrichtungen bestimmen. Was passiert, wenn die Ampel in einem Bezirk doch einmal auf Rot schalten sollte, über welche Kanäle die Eltern rechtzeitig informiert werden sollen und welche Farbe die Ampel möglicherweise zum Schulstart haben wird, erklärt Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) im Talk mit krone.tv-Moderator Gerhard Koller.

Wie Faßmann schon vor einer Woche bekannt gegeben hat, sollen Schulschließungen so gut wie möglich verhindert werden. Auch wenn die Ampel in einem der Bezirke mal auf Rot schalten sollte, bedeute das nicht automatisch die Schließung aller Schulen, so Faßmann: „Es kann auch Situationen geben, wo die Neuinfektionen sich auf einen bestimmten Teil des Bezirks beziehen.“

Als Beispiel nennt Faßmann den oberösterreichischen Bezirk Urfahr-Umgebung. So würde es keinen Sinn machen, bei einer erhöhten Anzahl an Fällen in Linz auch Schulen weiter nördlich an der tschechischen Grenze zu schließen. Außerdem seien Schulschließungen nicht mehr Angelegenheit des Bildungsministeriums, sondern die der Bezirksverwaltungsbehörde: „Diese kann aus Epidemie-Gründen natürlich auch entscheiden, dass alle Schulen geschlossen werden.“

Das ganze Interview sehen Sie im Video oben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol