24.08.2020 15:07 |

Pferd scheute:

Reiterin überschlug sich mehrmals nach Sturz

Weil ihr Pferd scheute, stürzte eine Reiterin (57) im Mühlviertel und überschlug sich mehrmals. Sie wurde in ein Linzer Spital geflogen.

Eine 57-Jährige aus Linz ritt am 23. August 2020 gegen 15 Uhr mit einer Gruppe von insgesamt acht Reitern auf der Unterweißenbacher Straße, L1442, Richtung Königswiesen. Im Ortschaftsbereich Hinterreith, Gemeinde Unterweißenbach, scheute der Wallach aufgrund eines vorbeifahrenden Pkw und brach nach rechts in eine etwa sechs Meter steil abfallende Böschung aus.

Mehrere Überschläge
Am Ende der Böschung stürzte die Reiterin aus dem Sattel und kam nach mehreren Überschlägen auf der Wiese zu liegen. Die 57-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber „Christophorus 10“ in das Unfallkrankenhaus Linz gebracht. Das Pferd blieb unverletzt.

Von
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).