21.08.2020 19:05 |

Absturz in Zell am See

Paragleiter blieb in Liftseil hängen

Kurz nach dem Start von der Schmittenhöhe kam ein Paragleiter am Freitagnachmittag in Turbulenzen. Er kam vom Kurs ab und blieb in den Liftseilen der Seilbahn hängen. 

Laut Angaben der Polizei baumelte der Pilot - ein 57-jähriger Oberösterreicher - knapp acht Meter über dem Boden. Die Seilbahn war zum Zeitpunkt des Unfalls nicht in Betrieb. Vier Mitarbeiter der Schmittenhöhebahn konnten den Pann unverletzt abseilen. Vorsorglich wurden auch die Bergrettung Zell am See und der Notarzthubschrauber Alpin Heli 6 wurden angefordert. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)