22.08.2020 11:14 |

Teures Eigentum

Quer durch Salzburg steigen die Preise

* Preisschwankungen für Eigentum seit dem vergangenen Jahr

* In nur wenigen Gemeinden sind Häuser und Wohnungen günstiger

* Nachfrage für Eigenheim ist seit Corona wieder stark gestiegen

Eigentum in Salzburg ist teuer. Jahr für Jahr zieht der Immobilienmarkt stärker an und treibt die Preise für die eigene Wohnung oder das Haus immer weiter in die Höhe. Ein Zenit scheint dabei noch nicht erreicht zu sein. Interessant: Der Wunsch nach dem Eigenheim ist stärker als je zuvor. „Bei uns sind die Suchanfrage nach Häusern in der Zeit von vor und nach der Coronakrise um mehr als 46 Prozent gestiegen“, berichtet eine Sprecherin von Immobilienscout24. Das Unternehmen kann auch interessante Zahlen zu den Preisen in den Salzburger Bezirken und Gemeinden liefern.

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich der durchschnittliche Quadratmeterpreis in Zell am See um 9 Prozent erhöht (siehe unten). In der Stadt Salzburg ist er um 13% gesunken. Dennoch muss der Bürger noch mit 5250 Euro pro Quadratmeter rechnen. Gerade in der Landeshauptstadt variieren die Kosten extrem stark mit der Lage.

Die Preise schwanken mit der Lage extrem
Etwa die Stadtteile Morzg, Aigen oder Nonntal gelten da als besonders teure Pflaster. Aber auch in den Landbezirken sind die Schwankungen groß. Der Durchschnittspreis im einwohnerstärksten Bezirk – dem Flachgau – beläuft sich auf 4360 Euro. In Anif (ca. 8300 Euro/m2 bei einem Haus) oder den an die Stadt grenzenden Orten wird man um das Geld aber nichts adäquates bekommen. Da muss man sich in Richtung Oberösterreich umsehen. Schnäppchen wird es auch dort keine geben. In Bürmoos beträgt der Durchschnittspreis 3400 Euro, in Straßwalchen 3600 Euro.

Saalfelden jetzt über 4000-Euro-Marke
Die Preissteigerungen in den Gemeinden fallen zwischen fünf und gar 30 Prozent aus. Ein ähnliches Bild zeigen der Pinzgau (+19%) und der Pongau (+13%). In Saalfelden wurde heuer die 4000-Euro-Marke geknackt. 2019 war dort Eigentum im Schnitt noch um 3274 Euro zu haben.

Von
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)