20.08.2020 18:31 |

Harter Überlebenskampf

So will Gerhard Berger die DTM vor dem Aus retten!

Als Chef der DTM-Dachorganisation will Gerhard Berger ein neues Konzept auf Basis von aufgemotzten GT3-Boliden vorlegen, um die Serie zu retten! Dieses neue GT-Plus-Reglement soll fristgerecht bis 31. August dem Deutschen Motor Sport Bund (DMSB) übermittelt werden, berichtete „Motorsport-Total.com“ am Donnerstag.

„Es ist klar, dass wir unser technisches Reglement erweitern müssen“, sagte Berger. „Und es ist auch naheliegend, dass diese Erweiterung in Richtung GT-Plus-Reglement geht. Die Plattform in diese Richtung weiterzuentwickeln, war schon vor dem Ausstieg von Audi unser Plan“, erklärte der Tiroler dem Fachportal weiter. Aston Martin hatte seinen Rückzug bereits vor Beginn der laufenden Saison vollzogen, die verbliebenen Hersteller Audi und BMW sind an der Fortführung ihres Engagements unter den aktuellen Regeln nicht interessiert und kündigten ihren Ausstieg mit Ende des Jahres an.

Berger will laut „Motorsport-Total.com“ die Abhängigkeit von den großen Herstellern verringern und es eigenständigen Teams ermöglichen, „mit überschaubaren Kosten auf bereits von Herstellern entwickelte Fahrzeuge zurückzugreifen“. Weil es sich bei der DTM um eine internationale Serie handelt, müsste eine Reglement-Änderung vom Weltrat des Internationalen Automobilverbandes (FIA) abgesegnet werden. Die Überlebenschance der DTM wird von Berger weiterhin mit „50 zu 50“ beziffert.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.