20.08.2020 17:17 |

700.000 Euro Einnahmen

Sechs Festnahmen nach Drogenverkauf

Das Landeskriminalamt konnte nun sechs Drogenhändler festnehmen. Insgesamt haben sie acht Kilo Heroin, fünf Kilo Cannabis und 500 Gramm Kokain an 40 Personen verkauft. Die Abnehmer stammten aus dem Raum Salzburg und Oberösterreich.

Die Ermittlungen dauerten schon seit längerer Zeit an: Im Sommer 2019 erhielt die Polizei bereits einen Hinweis aus der Bevölkerung in St. Johann im Pongau. Im Visier hatten die Ermittler einen Bosnier (25) aus dem Pongau. Ihm konnte nun der Verkauf von 6,5 Kilo Heroin, fünf Kilo Cannabis und mehr als 200 Gramm Kokain nachgewiesen werden. Der Bosnier hatte damit zwischen 2015 und Jänner diesen Jahres 590.000 Euro eingenommen. Seine 30 Abnehmer befanden sich im Bezirk St. Johann und in der Stadt Salzburg.

Kokain, Heroin und Cannabis in rauen Mengen verkauft

Außer ihm wurden noch vier weitere Drogenhändler dingfest gemacht. Darunter ein Kroate (39), ein Serbe (36), ein Österreicher (27) aus dem Pongau und eine Österreicherin (30) aus der Stadt Salzburg. Insgesamt verkauften sie ein Kilo Heroin sowie 100 Gramm Kokain und verdienten damit mehr als 90.000 Euro. Weil die Österreicherin einen Türken (35) aus Salzburg verriet, konnte auch dieser von der Polizei festgenommen werden. Er soll 300 Gramm Heroin und 180 Gramm Kokain um 40.000 Euro verkauft haben. 

„Der Bosnier und der Kroate befinden sich aktuell in der Justizanstalt Salzburg“, informierte die Polizei.

Von
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)