Rad verloren

Notlandung: Flughafen Graz vorübergehend gesperrt

Nachrichten
19.08.2020 09:09

Dienstagmittag musste ein Leichtflugzeug am Grazer Flughafen notlanden. Verletzt wurde niemand. Der Airport im Süden der steirischen Landeshaupstadt war zwischenzeitlich gesperrt.

Gegen 13.00 Uhr war ein 37-jähriger Flugschüler aus dem Bezirk Deutschlandsberg mit seinem 35-jährigen Fluglehrer aus Graz am Flughafen Klagenfurt gestartet. Das Ziel: die Murmetropole Graz.

Kurz vor der Landung wurden die beiden Piloten per Funk informiert, dass sich auf der Rollbahn am Flughafen Klagenfurt Teile eines Bugrades gefunden wurden. Daraufhin wurde am Flughafen Graz eine Alarmierung aufgelöst. Es wurde festgestellt, dass das Bugrad auf dem Flugzeug fehlte.

Glücklicherweise ist nichts passiert
Die Landung verlief zum Glück ohne Probleme, keine Personen wurden verletzt. Am Flugzeug entstand Schaden in bislang unbekannter Höhe. Der Flughafen Graz musste für etwa 40 Minuten gesperrt werden.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele