Corona-Zahlen in OÖ

38 Neuinfektionen waren großteils Reiserückkehrer

In Oberösterreich hat es am Dienstag 38 Neuinfektionen gegeben, die großteils auf Reiserückkehrer zurückgeht. Der Makarska-Cluster umfasst mittlerweile 89 Personen aus dem Bundesland.

In Oberösterreich sind von Montag auf Dienstag 38 Neuinfektionen verzeichnet worden. Gut zwei Drittel davon - konkret 27 - betreffen Reiserückkehrer bzw. deren Kontaktpersonen. 17 der neuen Fälle sind auf Kroatien zurückzuführen, davon allein acht auf die Region Makarska. Von insgesamt 1155 am Montag durchgeführten Tests waren 749 den Reiserückkehrern aus Kroatien zuzurechnen.

Makarska-Cluster
Seit Beginn der Erhebungen am 24. Juni wurden schon 387 Infektionen in Oberösterreich festgestellt, die auf Auslandsaufenthalte zurückzuführen sind, bilanzierte der Krisenstab. Der Makarska-Cluster umfasst mittlerweile 89 Personen. Insgesamt waren Stand Dienstagabend im Bundesland 333 Personen erkrankt, 21 lagen im Spital, vier davon auf Intensivstationen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.