18.08.2020 11:27 |

Wollte zu seiner Mama

Sechsjähriger radelte auf kanadischer Autobahn

Zu einer äußerst gefährlichen Situation ist es am Montagnachmittag auf einer kanadischen Autobahn gekommen. Ein sechsjähriger Bub war mit dem Fahrrad auf dem Highway 403 unterwegs zu seiner Mutter. Zum Glück verständigten aufmerksame Autofahrer die Polizei, die den Kleinen auf dem rechten Seitenstreifen der Autobahn ausfindig machte und somit wohl Schlimmeres verhindern konnte.

Beamte hätten den Buben innerhalb weniger Minuten und ohne Verletzungen aufhalten können. „Unser junger Radfahrer war vom Haus seiner Großmama aus auf dem Weg zu seiner Mama. Ich weiß nicht, ob er wusste, wohin er fuhr, aber er fuhr in die richtige Richtung“, sagte Daniel Hunter von der Polizei Ontario.

Der Sechsjährige sei als vermisst gemeldet worden. Toronto, mit knapp 2,7 Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt Kanadas, befindet sich knapp 70 Kilometer nordöstlich von Hamilton.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol