17.08.2020 06:40 |

Rasch unter Kontrolle

Nebengebäude brannte im Siedlungsgebiet Völkendorf

Die Villacher Feuerwehren mussten am Montag gegen 2.45 Uhr in den Stadtteil Völkendorf ausrücken. In dicht bebautem Siedlungsgebiet war es zu einem Brand in einem Nebengebäude gekommen. Mit schwerem Atemschutz konnte das Feuer rasch eingedämmt und ein Ausbreiten auf das Wohnhaus und Nachbargebäude verhindert werden.

Der Besitzer des Nebengebäudes hatte den Brand zum Glück entdeckt und Alarm geschlagen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte nach kurzer Erkundung festgestellt werden, dass es bei einem rund zehn Meter langen Holzgebäude im Inneren aus noch unbekannter Ursache zu einem Brand in gekommen war. „Unverzüglich wurde ein Atemschutztrupp mit einer Löschleitung zum Bekämpfen des Brandes in das Gebäude geschickt, um eine Ausbreitung auf den ganzen Trakt zu verhindern. Ein weiterer Atemschutztrupp bereitete eine Öffnung des Daches vor, um den Brand von zwei Seiten bekämpfen zu können“, schildert Harald Geissler von der Hauptfeuerwache Villach.

Nachdem das Feuer abgelöscht war, wurden die abgebrannten Holzteile aus dem Schuppen entfernt und noch Nachlöscharbeiten durchgeführt. Mittels Wärmebildkamera wurde der Brandbereich auf versteckte Glutnester kontrolliert. Durch das rechtzeitige Erkennen des Brandes durch den Hausbesitzer sowie den raschen Einsatz der Feuerwehr konnte ein Vollbrand und somit ein Ausbreiten des Feuers auf das Wohnhaus und der Nachbargebäude glücklicherweise verhindert werden. Personen kamen keine zu Schaden. Die Polizei ermittelt derzeit die Brandursache. Im Einsatz standen rund 50 Mann der Hauptfeuerwache Villach https://www.feuerwehr-villach.at/ der Feuerwehren Judendorf und Völkendorf.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.