16.08.2020 19:48 |

In Barcelona

Vettel knackt als zweiter Pilot 3.000-Punkte-Marke

Ex-Formel-1-Champion Sebastian Vettel hat mit seinem siebenten Platz beim Großen Preis von Spanien 3.000 WM-Punkte in seiner Karriere erreicht. Nach Lewis Hamilton ist der Ferrari-Pilot erst der erste Fahrer, der diese Marke geknackt hat. Ein Vergleich mit Größen früherer Tage hinkt aber, da das heute verwendete Punktesystem wesentlich großzügiger ist und es außerdem mehr Rennen gibt als früher.

Ungeachtet der Statistik zeigte sich Vettel am Sonntag nicht wirklich zufrieden mit dem Rennausgang. „Ich war ein bisschen angekratzt“, erklärte der Deutsche, warum einer seiner Funksprüche wegen nicht kindgerechter Wortwahl in der TV-Übertragung nur mit Piepton zu hören war. Es sei ein schwieriges Rennen gewesen, „wir haben viel Risiko genommen. Aber es ist auch einfach, das Risiko zu nehmen, weil sonst ist man auf Platz elf“, sagte Vettel.

Würde man die Bestenliste mit dem derzeit aktuellen Punktesystem berechnen, läge Vettels Landsmann und Kindheitsheld Michael Schumacher an erster Stelle. Erst dahinter kämen Hamilton und Vettel selbst.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.