In Steinerkirchen/Tr.:

11-Jähriger bei Sprung von Schanze schwer verletzt

Schrecklicher Unfall am Freitag in einem Freizeitpark in Steinerkirchen an der Traun! Acht Elfjährige und zwei Begleitpersonen hatten im Rahmen einer Geburtstagsfeier eine Sprunganalge reserviert. Als ein Welser (11) als sechster mit einem Sitzkissen die Flugschanze hinunterrutschte, flog er über das Sicherheitsnetz hinweg und landetete auf der Wiese. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen. Die Sprungschanze ist vorerst gesperrt. 

Ein 11-jähriger Junge aus Wels besuchte am 14. August gemeinsam mit sieben anderen gleichaltrigen Kindern und zwei Begleitpersonen einen Freizeitpark im Bezirk Wels-Land. Dort war für die Gruppe die einen Geburtstag feierte in der Zeit zwischen 16 und 17 Uhr die Sprunganlage reserviert. Bei den Sprüngen wurden Sitzkissen verwendet, die Landung erfolgte auf einem aufgeblasenen Landekissen.

Über Sicherheitsnetz gesprungen
Ab 16 Uhr führten fünf Kinder der Gruppe auf der Anlange die Sprünge durch, wobei es vorerst zu keinen Auffälligkeiten kam. Als der 11-Jährige als Sechster unter Verwendung des Sprungkissens über die Schanze rutschte, übersprang er das vorhandene Sicherheitsnetz und flog samt Sprungkissen über dieses hinweg. Er fiel in weiterer Folge aus mehreren Metern Höhe auf eine vor der Schanze befindliche Wiesenfläche und erlitt dabei schwere Verletzungen. Der Junge wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber ins UKH Linz geflogen.

Anlage gesperrt
Weitere Erhebungen zur Feststellung der genauen Unfallursache werden noch durchgeführt. Der weitere Betrieb der Sprunganlage wurde vorerst polizeilich untersagt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.