Wunschkennzeichen

„Killer“-Taferl am Auto hat auch Ablaufdatum

„FG“ am Wunschkennzeichen schließt eine Verlängerung aus, weil es ja „Führers Geburtstag“ bedeuten könnte. Bei anderen, viel offensichtlicher anstößigen Kombinationen wundert man sich, dass sie nicht gleich aus dem Verkehr gezogen werden. So ist im Bezirk Kirchdorf ein „Killer“ unterwegs.

Beim Ablauf der 15-Jahresfrist wird aber wohl auch dieses „Killer“-Taferl eingezogen werden. Denn seit einem neuen Erlass aus dem Sommer 2015 wird auch die Buchstabenkombination für den Bezirk in die Gesamtbeurteilung miteinbezogen. Und der „Killer“ ist nur mit dem KI möglich.

Taferl wurde gestohlen
Ein ähnlich gelagerter Fall aus dem Bezirk Perg hat 2019 für Schlagzeilen gesorgt, nämlich das Wunschkennzeichen „NIS20“, das erst in Kombination mit dem PE seinen unter der Gürtellinie liegenden Sinn enthüllt. Dieses Taferl wurde nicht entzogen, sondern gestohlen - und daraufhin nicht neu ausgestellt, worüber der Eigner „todtraurig“ war

Werner Pöchinger
Werner Pöchinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.