Strahlende Hitzetage:

Nach Hoch „Detlef“ lässt uns nun „Emil“ schwitzen

Was für ein Sommerwochenende! Hoch „Detlef“ bescherte uns zuletzt Badewetter vom Feinsten. Doch die sonnigen Traumtage haben Schattenseiten. Überfüllte Parkplätze an den Seen können den Badetag schon trüben. Auch wer zu Hitze-Kopfschmerzen neigt, sollte lieber einen Gang runterschalten, denn nun kommt „Emil“.

Auf „Detlef“ folgt das Hoch „Emil“ und garantiert uns auch weiterhin hochsommerliches Wetter. Mit einigen Einschränkungen: „In den kommenden Tagen nimmt die Gewittergefahr zu, vor allem am Dienstag sind im Flachland Unwetter zu erwarten“, prognostiziert Manfred Spatzierer von der Unwetterzentrale.

Vorsicht bei Kopfweh
Für Sonnenanbeter also beste Nachrichten, doch bei hohen Temperaturen leiden viele Menschen unter Kopfweh. Primarius Christian Lampl, Leiter der neurologischen Abteilung bei den Barmherzigen Brüdern Linz, rät trotzdem zu Bewegung: „Schwimmen, Radfahren oder Walken – Sportarten, die den Kreislauf in Schwung bringen, trainieren die Gefäßregulation und sind optimal, um hitzebedingten Kopfschmerzen vorzubeugen.“ Allerdings sollte man beim Sport die Mittagshitze meiden. Alternativ helfen auch einige Kniebeugen zwischendurch. Weitere Tipps gegen Kopfschmerzen: viel trinken, starke Temperaturwechsel und die pralle Sonne meiden. Auch auf duftende Sonnencremes und Deos sollte man verzichten, sie können sogar Migräne auslösen.

Keine Parkplätze
Kopfschmerzen im bildlichen Sinn bekamen am Wochenende auch viele, die mit dem Auto zu den Strandbädern im Salzkammergut anreisten. Schon am Sonntagvormittag hieß es: Die Parkplätze sind ausgelastet

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.