WSG plant alles neu

Mattersburg-Aus verlängert Vertrag von Maierhofer

Die WSG Tirol hat nun Gewissheit: Die Tiroler werden durch das Aus des SV Mattersburg auch nächste Saison in der Fußball-Bundesliga spielen. Der Jubel über die „zweite Chance“ war am Mittwochabend groß, auch wenn sich die WSG insgeheim schon darauf eingestellt hatte. So hatten sich schon beim Trainingsauftakt am Dienstag einige Akteure eingefunden, die zu diesem Zeitpunkt vertragslos waren. Nun haben sich durch den Klassenverbleib der Wattener aber gleich 14 Kontrakte automatisch verlängert.

Darunter sind einige routinierte Profis wie die im Winter im Kampf um den Klassenverbleib geholten Stefan Maierhofer, Bruno Soares und Thanos Petsos. Auch der mit dem Karriereende spekulierende Zlatko Dedic besitzt noch einen bis kommenden Sommer laufenden Vertrag. Die Verjüngungskur des Kaders soll dennoch vorangetrieben werden. Am Donnerstag setzte sich die sportliche Führung stundenlang zusammen, um am Kader zu feilen.

Den Verein verlassen haben Lukas Grgic (zum LASK), Felix Adjei und Michael Svoboda. Torhüter Ferdinand Oswald soll gehalten werden. Der Deutsche war am Dienstag beim Trainingsauftakt dabei. Gesehen wurden dort auch drei Testkandidaten. Neben dem jungen Tiroler Offensivmann Christoph Eller vom Innsbrucker AC auch der deutsche Mittelfeldspieler Kasim Rabihic (27/zuletzt Türkgücü München) und der brasilianische Verteidiger Ramon Rodriguez (29), der sich im Frühjahr bei den Amateuren von Wacker Innsbruck fit hielt.

Gespielt wird weiter im Innsbrucker Tivoli-Stadion. Wäre die WSG in der 2. Liga gerutscht, wäre sie wieder im Gernot-Langes-Stadion in Wattens angetreten. Die Heimstätte ist für die Bundesliga allerdings nicht zugelassen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.