Wettbüro-Überfall:

Mini-Räuber flüchtete vor großem Angestellten

Er ist klein, sein „Opfer“ riesengroß - deshalb gab ein Mini-Räuber bei einem nächtlichen Überfall auf ein Wettbüro in Steyr rasch Fersengeld.

Ein bisher unbekannter Täter läutete kurz vor der Sperrstunde um 4 Uhr bei der Eingangstür eines Wettbüros in der Stadt Steyr. Als der Angestellte die Tür öffnete, ging der unbekannte Täter zu einem Pult und forderte mehrmals Geld. Dabei hielt er ein Küchenmesser in der Hand.

Ohne Beute geflüchtet
Als ein weiterer, großgewachsener und korpulenter Angestellter sich von einem Hocker erhob und den unbekannten Täter ansprach, verließ dieser das Lokal ohne Beute und flüchtete. Die Angestellten erstatteten Anzeige bei der Polizei, eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ. Die weiteren Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt OÖ übernommen.

Personsbeschreibung:
Mann, ca. 20 bis 30 Jahre alt, 160 bis 165 cm groß, schlank, bekleidet mit schwarzer Jogginghose mit drei weißen Streifen bis zum Knie, schwarzen Schuhe mit weißer Sohle, Jacke mit der Aufschrift „XIV“ im oberen Drittel hellblau und unten dunkelblau, Haube, Mund-Nasenschutz mit Totenkopf, schwarzen Handschuhen. Hinweise erbeten an das Landeskriminalamt OÖ, Tel 059133-40-3333

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.