05.08.2020 10:00 |

Salzburger Festspiele

Diese Künstler prägen die Jubiläumsaugabe

Mozarts „Così fan tutte“ unter der Leitung von Joana Mallwitz begeisterte Publikum und Presse. Die 34-jährige Deutsche sollte eigentlich die Wiener Philharmoniker durch „Die Zauberflöte“ dirigieren. Abgesagt. Jetzt steht sie bei der um 50 Minuten gekürzten Cosi-Version am Pult. Schwungvoll, reduziert, frisch.

Mezzosopranistin Marianne Crebassa (33) feierte 2012 ihr Festspieldebüt. Engagements in Salzburg folgten 2013, 2014 und 2017. Jetzt spielt sie die Dorabella in „Così“, harmoniert super mit Elsa Dreisig als Fiordiligi. Die feierte in der Oper am Sonntag ihr szenisches Debüt. Und was für eines! Die Sopranistin ist in Salzburg keine Unbekannte. 2017 und 2018 zeigte sie ihr Können bei Orchesterkonzerten. Seit 2017 ist sie ein Ensemble-Mitglied der Berliner Staatsoper. Trotzdem galt sie bislang noch als Geheimtipp.

Zweite Oper, zweite Erfolgspremiere: die „Elektra“ von Richard Strauss. Sopranistin Asmik Grigorian wählt nur Engagements, die sie wirklich reizen. Glück für die heurigen Festspielgäste: Ihre Rolle als Chrysothemis in „Elektra“ ist so ein Fall. Sie knüpft an ihren Festspielerfolg an. Bereits ihr Auftritt als „Salome“ 2018 blieb unvergessen.

Auch Ausrine Stundyte in der Titelrolle überzeugte. Sie mimt die „Elektra“ als aufsässigen Teenager – spielfreudig, nie anstrengend. Dabei steht sie unter der Regie von Krzysztof Warlikowski. Der Pole ist in seiner Heimat ein Star und erfahren mit Opern von Strauss – das schlug sich in der Premiere nieder.

Zu den Schauspielen: „Zdenek Adamec“ kam nicht besonders an. Zu sperrig, schwer zu fassen. Bislang der Schauspielstar: die Jahrhundert-Buhlschaft Caroline Peters im „Jedermann“. Ihr Spiel: leicht, ironisch. Aber: Ihre plötzliche Abkehr von ihrem Geliebten ist dramaturgisch nicht gut gelöst. Schließlich Tobias Moretti: Er wird den heurigen Festspielen seinen Stempel nicht nur am 22. August zum 100. Geburtstag des „Jedermann“ aufdrücken – und sich heuer von der Rolle verabschieden.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.