In Altmünster:

Nach tiefen Balkonsturz im Spitalsbett gelandet

Im Spital endete der feucht-fröhliche Urlaub eines jungen Kärntners. Der 22-Jährige stürzte in der Nacht auf Samstag 8,6 Meter tief vom Balkon eines Hotelzimmers in Altmünster. Er kam schwer verletzt ins Welser Klinikum - mit Verdacht auf Wirbelbrüche!

Der 22-jährige aus Stockenboi im Bezirk Villach-Land (Ktn.) stürzte am Samstag um 2.40 Uhr früh aus noch ungeklärter Ursache vom Balkon des im zweiten Stock befindlichen Hotelzimmers eines Gasthauses in Altmünster. Vermutlich dürfte er erheblich alkoholisiert gewesen sein. Der Sturz war aus 8,60 Meter Höhe.

Laute Hilfeschreie
Der junge Kärntner schlug auf einer Wiese auf, schrie dann lauthals um Hilfe. Laut Polizei dürfte er Wirbelverletzungen erlitten haben. Er wurde jedenfalls mit schweren Verletzungen ins Klinikum Wels-Grieskirchen eingeliefert.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. Mai 2021
Wetter Symbol