31.07.2020 15:24 |

Lokal war geschlossen

Zweiter Strandbadmitarbeiter in Quarantäne

Nach einem jungen Mitarbeiter im Strandbad Klagenfurt ist jetzt auch ein unmittelbarer Arbeitskollege positiv getestet worden. Wie die Stadtwerke mitteilen, werden alle 35 Bediensteten der Freizeit-Branche einem Covid-19-Test unterzogen. Der laufende Badebetrieb bleibt aufrecht.

Geöffnet ist mittlerweile wieder jenes Innenstadtlokal in Klagenfurt, das zwei Tage lang nach einem Coronafall geschlossen gewesen war. Der Chef hatte das Lokal freiwillig zugemacht, nachdem vier Kellner und ein Türsteher in Quarantäne geschickt worden waren. Sie waren wahrscheinlich von einem Gast angesteckt worden, der zweimal im Lokal gewesen war.

Aufgehoben wurde übrigens die partielle Maskenpflicht in Wolfsberg; jene in Velden ist noch aufrecht.
In Kärnten sind derzeit 12 Personen infiziert.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol