Vor Zweitliga-Finale:

Klagenfurt-Gegner macht Ried vor Showdown Angst!

Auch wenn die punktegleichen Rivalen vorm Zweitliga-Showdown nur zwei Tore trennen: 63 % der Österreicher und 76 % der Innviertler glauben laut Tipp3, dass Ried morgen Titel und Aufstieg packt.
Ausgerechnet ein Ried-Urgestein zittert aber extrem vor Klagenfurt. Oder richtiger: Er fürchtet Klagenfurt-Gegner Innsbruck!

Rückblende: Am 19. Juli hatte Innsbruck in Ried bis zur 81. Minute 2:1 geführt, war dann nach einem Doppelschlag plötzlich 1:2 (86.) zurückgelegen, hatte in der 93. Minute zwar noch den Ausgleich geschossen, aber in der 94. das 3:4 kassiert. Ein ufassbares Finish!

Tumulte in den Katakomben
Nach dem bei beiden Teams die Nerven blank lagen. Folge: Nach Abpfiff kam es im Kabinentrakt zu tumultartigen Szenen. Bei denen laut dem langjährigen Rieder Stadion- und Sicherheitschef Leo Kiesenhofer Innsbruck-Trainer Thomas Grumser auch dieser Satz über die Lippen gekommen sein soll: „Ihr werdet euch noch anschauen, wenn wir nach Klagenfurt müssen!“

Böse Erinnerung an 2003
Was am Freitag der Fall ist! Wenn der Tabellenzweite einen möglichst hohen Sieg benötigt – und es für Innsbruck umgekehrt um nichts mehr geht. Was Ried Angst macht – auch wenn sich Grumser gestern an nichts mehr erinnern wollte. Er hat das gesagt“, schwört Kiesenhofer. Der selbst Profi war. Damit weiß, was im Fußball in der ersten Emotion alles gesagt wird. Umgekehrt weiß „Kiesi“ auch, was schon alles passiert ist: 2003 stieg Ried etwa auch deshalb ab, weil in der Schlussrunde das damalige Schlusslicht Bregenz beim bereits feststehenden Meister Austria 2:0 gewann.

Neuer Wacker-Trainer ist schon dabei
Was aber morgen dagegen spricht, dass sich Innsbruck – wie damals die Wiener hängen lässt: Mit Daniel Bierofka sitzt der zukünftiger Trainer und Grunser Nachfolger schon auf der Tribüne

Georg Leblhuber
Georg Leblhuber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.