Gesetz in Begutachtung

Architekten fordern eine Wende bei der Raumordnung

In Oberösterreich werden täglich 2,2 Hektar Boden für Bau- und Verkehrszwecke umgewidmet. Das hat dramatische Folgen für Landwirtschaft, Klima und Lebensqualität. Kein Wunder, dass das Thema Raumordnung einen tiefen Keil zwischen Politik und Bevölkerung treibt. Eine Novelle wird nun diskutiert.

Die Novelle des Raumordnungsgesetzes wurde erstmals vor Beschluss zur Begutachtung freigegeben, 54 Stellungnahmen sind dazu eingegangen. Der Landesjagdverband verlangt, dass bei Gestaltung und Schutz des Raumes, die „Erhaltung ökologisch bedeutsamer Strukturen“ zu gewährleisten sei. Die Jäger wollen eine ökologische Raumplanung, die Lebensräume für Pflanzen und Wildtiere erhalten, verbessern und schaffen sollte.

Klimaschutz als zentrales Ziel
Unerwartet spricht das auch die Initiative „Fairplanning“ an, ein Zusammenschluss von Architekten. Sie wünscht sich eine Wende in der Raumplanungspolitik: „Es fehlt Klimaschutz als zentrales Ziel der Raumordnung“, aber auch „ein klares Bekenntnis zu Innenentwicklung statt Zersiedelung“, heißt es in der Stellungnahme.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol