Riesenwirbel

Kater „Paulis“ Dieb (19) zückte ein Messer

Riesenwirbel in Braunau wegen des gestohlenen Katers „Pauli“! Erst bedrohte ein 19-Jähriger – der mit dem Kater, der nicht ihm gehört hatte, beim Tierarzt war – die Katzenbesitzerin (46) und ihren Freund (58) mit dem Umbringen. Wenig später zückte er ein Messer, als auch noch die Eltern der 46-Jährigen vor seiner Tür standen. Er wurde festgenommen und in die Justizanstalt Ried eingeliefert.

Als der Kater einer 46-Jährigen aus Braunau einfach verschwand, war für sie klar, dass ein 19-Jähriger, er ist ebenfalls aus Braunau, dahinter stecken musste. Am Donnerstag erstattete sie deshalb Anzeige bei der Polizei und teilte den Beamten auch ihren Verdacht mit.

Alle waren auf der Suche
Und tatsächlich: Der 19-Jährige war mit „Pauli“ beim Tierarzt, obwohl dieser ihm gar nicht gehört. Die Besitzerin marschierte dann am Samstag mit ihrem Freund (58) selbst zur Adresse des 19-Jährigen und stellte den Dieb zur Rede. Dieser geriet dabei aber in Rage und bedrohte den 58-Jährigen mit dem Umbringen. Das Paar fuhr wieder heim. Kurz darauf läuteten plötzlich die Eltern der 46-Jährigen (ohne deren Wissen) an der Wohnungstür des 19-Jährigen und fragten nach, ob der junge Mann etwas vom Kater weiß...

Pensionisten ergriffen die Flucht
Nun reichte es dem Kater-Dieb: Er zückte ein Küchenmesser und bedrohte damit den Vater (73) aus Weng/I. – beide Pensionisten ergriffen die Flucht und erstatteten Anzeige bei der Polizei.

Kater ist nun wieder bei seinem Frauchen
Ein „Happy End“ gab es aber nur für den Vierbeiner: Der 19-Jährige wurde festgenommen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Ried/I. eingeliefert. Kater „Pauli“ ist nun wieder zurück bei seinem Frauchen und zum Glück wohlauf...

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol