26.07.2020 12:34 |

Schnitte am Hals

Zwei Festnahmen nach Messerattacke in Wohnung

Die Wiener Polizei hat zwei Männer nach einer Messerstecherei festgenommen. Der 20-jährige Tunesier und der 34-jährige Marokkaner waren am Samstagabend nach einem Streit mit einem 31-Jährigen in einer Wohnung in Wien-Ottakring geflüchtet. Letzterer sei durch Schnitte am Hals nicht lebensgefährdend verletzt worden.

Hintergrund des Streits dürften Geldschulden gewesen sein. Die Tat habe sich um 21.15 Uhr in einer Wohnung in der Römergasse ereignet. Die beiden Männer seien danach bei einer Sofortfahndung gefasst worden, teilte die Landespolizeidirektion Wien am Sonntag mit.

Verdächtige werden einvernommen
Wie ein Polizeisprecher mitteilte, befanden sich die mutmaßlichen Täter am Sonntag in Polizeigewahrsam und sollten vernommen werden. Danach dürfte es eine Vorführung beim Journalrichter geben, der über die U-Haft-Verhängung entscheiden wird.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol