22.07.2020 18:43 |

Helfer im Sucheinsatz

Großalarm bei U6-Station nach Sprung in die Fluten

Großalarm am Mittwochnachmittag bei der U6-Station Neue Donau in Wien: Eine Person war in die Fluten geraten und galt zunächst als vermisst - ein Großeinsatz der Helfer samt Unterstützung durch die Besatzung des ÖAMTC-Notarzthubschraubers "C9" aus der Luft war die Folge.

Passiert war der Vorfall gegen 16.30 Uhr beim Entlastungsgerinne, wie der ÖAMTC gegenüber der „Krone“ berichtete. Warum die Person in die Fluten geriet - ob sie stürzte oder bewusst hineinsprang - ist nicht geklärt, eine Mutprobe gilt jedoch als nicht unwahrscheinlich, zumal es in diesem Bereich bereits in der Vergangenheit zu derartigen Vorfällen gekommen war.

Ein Großalarm wurde ausgegeben, vor Ort waren die Berufsrettung Wien mit drei Fahrzeugen, die Berufsfeuerwehr Wien mit einem Suchboot, zwei Polizeistreifen sowie der ÖAMTC-Notarzthubschrauber im Einsatz. Letzterer unterstützte die Helfer bei der Suche nach der vermissten Person aus der Luft.

Diese konnte schlussendlich gefunden und an Land gebracht werden, hatte sich lediglich leichte Verletzungen zugezogen. Aus diesem Grund sei der ÖAMTC-Hubschrauber wieder abgedreht, hieß es gegenüber der „Krone“. Für die Dauer des etwa 15-minütigen Rettungseinsatzes war die U6 auf der Strecke vorübergehend unterbrochen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol