22.07.2020 12:37 |

Entsetzen in den USA

Weitsprung-Talent (19) an Tankstelle erschossen

Fassungslosigkeit in den USA: Der junge Sportler Tony Martin wurde an einer Tankstalle in Saginaw (Michigan) erschossen. Das Weitsprung-Talent wurde nur 19 Jahre alt.

Die Schießerei ereignete sich am frühen Sonntagmorgen an einer Tankstelle. Womöglich könnte Martin als unschuldiges Opfer in einen Schusswechsel geraten sein. Die Hintergründe und Details sind aber noch völlig unklar, die Polizei ermittelt.

Sein Coach Eddie Sanders zeigt sich erschüttert. „Er war ein lockerer Typ“, beschreibt er gegenüber „Detroit Free Press“ seinen Schützling. „Er war ein guter Junge, hat immer seine Hausaufgaben gemacht und nie in der Schule gefehlt.“ Nachsatz: „Er steckte nie in Schwierigkeiten!“

Martin galt als große Zukunftshoffnung. Mit einem Sprung auf 8,07 Meter sorgte er für einen Rekord in Michigan. Zudem ging er über 60 und 200 Meter an den Start.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol