22.07.2020 10:31 |

Fuß in Felsspalte

44-jährige Bergsteigerin in Werfen schwer verletzt

Schwere Verletzungen zog sich eine 44-jährige Deutsche im Blühnbachtal bei Werfen zu. Die Frau war auf einem Schneefeld ausgerutscht mit dem Fuß in einer Felsspalte stecken geblieben. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Spital geflogen.

Am Dienstagvormittag stieg die 44-Jährige zusammen mit einer Begleiterin von Werfen aus über den sogenannten „Bohlensteig“ in Richtung Hochkönig auf. Auf circa 1990 Metern Seehöhe mussten die beiden ein Schneefeld queren. Die Frau aus Bayern stieg dabei vor und rutschte aus, fiel über ein steiles Schneefeld talwärts und blieb mit dem Bein in einer Spalte hängen. Sie zog sich eine schwere Verletzung beim Sprunggelenk zu.

Die beiden Bergsteigerinnen konnten einen Notruf absetzten. Die Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Schwarzach geflogen. Ihre Begleiterin konnte selbständig wieder Richtung Werfen absteigen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol