21.07.2020 09:00 |

Die letzte Mohikanerin

Ski-Ass Puchner: „Das ist schon traurig“

Mirjam Puchner stellt das letzte verbliebene Speed-Girl aus Salzburg im Ski-Weltcup dar. Die Lücke, die sich nach Anna Veiths und Marcel Hirschers Abgang aufgetan hat, gibt auch Pongauerin ein wenig zu denken auf. Die trotz einer März-OP schon wieder voll im Training steht, aktuell in Bad Hofgastein schwitzt.

Nach dem ersten harten Trainingsblock gönnte sich Mirjam Puchner eine Auszeit. In den kroatischen Kornaten schaltete die 28-Jährige bei einem Segeltörn auf einem 40-Meter-Katamaran mit elf Familienmitgliedern gut ab.

Ab sofort ist’s mit der Ruhe vorbei: Gestern rückte die St. Johannerin ins Gasteinertal zum Kraft- und Kondikurs mit den ÖSV-Speed-Team ein. Bis zum Speed-Saisonstart Anfang Dezember in Kanada muss Puchner wohl noch mehr in die ohnehin harte Vorbereitung investieren. Weil ihr linkes Bein (Schien- und Wadenbeinbruch 2017) im März erneut operiert worden ist.

Tatsachen, welche die Frohnatur aber nicht bedrücken: „Super ist, dass ich in der Früh keine Schmerzen mehr hab. Im vergangenen Winter ist das anders gewesen“, war die OP die richtige Entscheidung für die doppelte Weltcupsiegerin. „Ich gehe davon, schon in diesem Kurs alle Übungen machen zu können!“

Die ersten Schneeeinheiten steigen im August, dann steht in Saas Fe (Sz) „echtes“ Training an. Es folgt der Winter, in dem Puchner nach Anna Veiths Ade Salzburgs Fahnen hochhalten muss. Bei den Technikerinnen gibt es sonst ja nur noch Bernie Schild. „Ich bin ein Überbleibsel“, scherzt Puchner. Sagt aber nach kurzem Nachdenken: „Es ist schon traurig. Salzburg war immer präsent im Weltcup. Marcel (Hirscher, Anm.) und Anna (Veith) haben vorher eben abgedeckt, viel überstrahlt.“

Dass im Bundesland nun auf Puchner-Erfolge gehofft wird, ist der Protagonisten klar. Die bleibt aber cool. „Genaue Ziele definiere ich erst, wenn ich auf Schnee gefahren bin!“

Valentin Snobe
Valentin Snobe
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol