20.07.2020 10:00 |

Auch Öffi-Kontrollen

Ab heute Maskenpflicht in allen Amtsgebäuden

„Die Maskenpflicht ist das Gebot der Stunde“, betont Corona-Einsatzleiter Michael Haybäck. Die Stadt Salzburg verschärft - wie berichtet - die Schutzmaßnahmen und führt mit Stichtag 20. Juli Maskenpflicht in allen Amtsgebäuden ein. Auch in den Öffis kontrollieren Beamte ab sofort strenger, ob Fahrgäste einen Mundschutz tragen.

Seit knapp zwei Wochen durften bereits die Ämter im Kiesel-Gebäude und in der Schwarzstraße 44 nur mehr mit Maske betreten werden. Ab Montag gilt nun die Pflicht zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes für alle Kundinnen und Kunden in gut einem Dutzend von Gebäuden - darunter weitere Zentren wie Schloss Mirabell, Auerspergstraße 7, Faberhäuser, Imhofstöckl oder Rathaus.

Strengere Kontrollen in Öffis

Ab heute müssen Fahrgäste der ÖBB und der Westbahn auch mit Geldstrafen rechnen, sollten sie sich nicht an die vorgeschriebene Maskenpflicht halten. „Bis zu 40 Euro können bei einem Vergehen anfallen. Wenn sich die Person weiterhin weigert, dann kann sie gezwungen werden, den Zug zu verlassen“, erklärt ÖBB-Sprecher Robert Mosser. Bisher war es nur den Behörden erlaubt, Strafen auszusprechen. „Jetzt haben wir den Punkt in unsere Beförderungsrichtlinien aufgenommen. Das bedeutet, dass ab heute auch ÖBB-Mitarbeiter die Strafen veranlassen dürfen“, sagt Mosser. Bislang habe es in Salzburg aber nur wenige Einzelfälle gegeben, die sich nicht an die Maskenpflicht gehalten haben. „Nach Aufforderung haben die meisten dann doch ihren Mundschutz aufgesetzt.“

Auch in der Lokalbahn will die Salzburg AG mehr kontrollieren - bislang ohne Geldstrafen. Ebenso in den Bussen des Salzburger Verkehrsverbundes: Hier werden die Gäste per Durchsage auf die Maskenpflicht hingewiesen. Wer sich nicht daran hält, soll zum Aussteigen aus dem Fahrzeug gezwungen werden.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol