13.07.2020 14:52 |

Bald neue Screenings

Schon über 43.000 Tests im Bundesland

In Salzburg sind seit Ausbruch der Coronakrise bis zum Montagvormittag exakt 41.494 Tests vorgenommen worden, teilte die Landessanitätsdirektion auf Anfrage heute mit. Die Zahl der nachgewiesenen Infektionen mit dem Virus lag im Bundesland dabei bei 1.308. Während am „stärksten“ Tag, dem 30. April, 955 Tests durchgeführt wurden, waren es in der ersten Juliwoche im Schnitt 233 pro Tag.

Nicht in der Zahl enthalten seien die von und gemeinsam mit der AGES durchgeführten Testreihen im Salzburger Schlachthof (rund 330 Tests, kein positives Ergebnis) und in der Ferienregion Kleinarl-Wagrain im Pongau, wo in einem Pilot-Screening in drei Wellen jeweils rund 400 Tourismusmitarbeiter getestet worden sind. Letzteres brachte insgesamt vier Infektionen mit SARS-CoV-2 zutage.

Wie Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) in der Vorwoche sagte, soll das flächendeckende wöchentliche Mitarbeiter-Screening im Tourismus diese Woche starten - die Betriebe hätten bereits 12.000 bis 13.000 Personen für die freiwilligen Tests angemeldet.

Zum Thema präventiver Screenings hatte zuletzt Gesundheitsreferent LHStv. Christian Stöckl (ÖVP) erklärt, sich auf sensible Bereiche konzentrieren zu wollen. So sollen alle Patienten, die ein Spital in Richtung Pflegeheim oder mobile Pflege verlassen, getestet werden. Sämtliche 75 Seniorenheime im Land wurden bereits einmal flächendeckend durchgetestet - die Untersuchung von Bewohnern und Mitarbeitern machte dabei fast ein Viertel aller Tests im Bundesland Salzburg aus. In Zukunft will das Land laut Stöckl in den Seniorenheimen auf ‘geschickte Screenings" umstellen: Ein auf Wahrscheinlichkeitsrechnung basierendes Modell soll dann die flächendeckende Testung ersetzen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.