13.07.2020 12:01 |

Ehefrau fand ihn

Radfahrer wurde bei Sturz in Wald geschleudert

Bei einem Radausflug mit seiner Ehefrau ist Sonntag ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Hermagor schwer gestürzt. Dabei wurde er 30 Meter weit in einen angrenzenden Wald geschleudert. 

Der Unfall passierte auf der Jadersdorfer Alm in der Gemeinde Gitschtal. Die Ehefrau des 52-Jährigen, die hinter ihm gefahren war, sah das Mountainbike auf dem Forstweg liegen. Dann entdeckte sie auch den Verletzten im Wald. Sie leistete Erste Hilfe und alarmierte die Rettung.

Der 52-jährige wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins LKH Villach eingeliefert. Im Einsatz standen die Bergrettung Hermagor, und Mitglieder der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.