11.07.2020 13:00 |

Verkehrskontrollen

Walser (56) mit 2,18 Promille gestoppt

Am Freitag erwischte die Polizei einen Walser Autofahrer beim Kreisverkehr Salzburg-Mitte mit 2,18 Promille im Blut. Der 56-Jährige war den Beamten schon auf der Westautobahn aufgefallen: Er fuhr rund 40 km/h und starke Schlangenlinien. Mehrere Anhalteversuche scheiterten.

Damit nicht genug: Am frühen Abend raste ein Flachgauer (32) auf der Westautobahn im Bereich Salzburg Nord mit 171 km/h bei Platzregen. Seine Ausrede: Er sei zu spät dran für eine Verabredung in einem Restaurant.

Die Polizei kontrollierte auch in der Innsbrucker Bundesstraße in Salzburg. Bilanz: elf Geschwindigkeitsübertretungen. Ein 49-jähriger Salzburger hatte es besonders eilig. Er fuhr statt 50 km/h mit 100 km/h.

Um Mitternacht stoppten Beamte in der Landstraße in der Stadt Salzburg einen verdächtigen Pkw-Lenker (43). Alkotest: 1,84 Promille. Der Bosnier arbeitet als Busfahrer. Die Polizei nahm ihm den Führerschein ab.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.