01.09.2004 16:54 |

Himmel hilf!

Beziehungen sind vom Schicksal abhängig

Jeder zweite Deutsche ist der Meinung, dass die Liebe eine reine Schicksalsfügung ist. Konkret glauben 56 Prozent der Frauen und 48 Prozent der Männer, es sei eine höhere Macht, die bestimmt, ob eine Beziehung hält oder nicht. Das heißt aber noch lange nicht, dass du dich nun nicht mehr um die Gunst deines Partners bemühen sollst...
Zu diesem Ergebnis kam eine Umfrage des Gewis-Instituts,die die Hamburger Meinungsforscher im Auftrag der Zeitschrift"Freundin" durchführten. Schenkt man dieser Studie Glauben,wären unsere deutschen Nachbarn in Beziehungsfragen eherblauäugig, denn das Schicksal alleine wird eine ins Trudelngeratene Beziehung nicht aus dem Feuer holen.
 
Liebe = Sex?
Weit verbreitet ist auch die Ansicht, Frauen könntenLiebe und Sex nicht voneinander trennen. Satte 62 Prozent allerbefragten Damen und Mädchen teilen selbst diese Ansicht,während bei den Männern der entsprechende Wert nur bei54 Prozent liegt. Vier von zehn Personen meinen außerdem,Gegensätze würden sich anziehen und einer Partnerschaftnicht abträglich sein.
 
Jeder 5. glaubt an Liebe auf den erstenBlick
Dass es im Leben nur eine ganz große Liebegeben kann, glaubt jeder Dritte. und immerhin 21 Prozent sindder Ansicht, Liebe auf den ersten Blick ist kein Märchen,sondern Tatsache.
 
Die Meinungsforscher befragten für ihre Untersuchung1.041 Menschen im Alter zwischen 18 und 60 Jahren.
Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol