Zuckerschock

Polizisten retten kollabiertem Lenker das Leben

Am Sonntag war die Nacht der Lebensrettungen: Auf der Innkreisautobahn retteten zwei Welser Polizisten einen 33-Jährigen, der bei Wels nach einer massiven Unterzuckerung im Auto kollabiert war. In St. Pantaleon holte ein Bosnier einen benommenen Nachbarn (54) aus einer Wohnung, in der ein Brand ausgebrochen war.

Die beiden Autobahnpolizisten Michael Mitterhofer und Markus Lachner waren gegen 0.55 Uhr mit ihrem Streifenwagen auf der A…8 in Richtung Passau unterwegs. Kurz vorm Knoten Wels fiel ihnen auf der gegenüberliegenden Richtungsfahrbahn ein Pkw mit eingeschalteter Warnblinkanlage auf. „Wir waren in drei Minuten dort – der Lenker lag zusammengesackt am Fahrersitz“, sagt Mitterhofer.

Es gelang den Polizisten nur mit viel Mühe, den Slowaken wachzurütteln. „Der Mann war kaum in der Lage zu sprechen. Da meine Tochter Diabetikerin ist, waren mir die Symptome bekannt – er hatte eine massive Unterzuckerung“, so Mitterhofer. Der Notarzt wurde alarmiert. Im Auto fanden die Polizisten eine Dose Fanta, die sie dem 33-Jährigen einflößten. „Der Zustand des Mannes hat sich in Folge stark verbessert, bei Ankunft des Arztes war er wieder normal ansprechbar.“ Der Patient wurde ins Klinikum Wels eingeliefert. Mitterhofer erfreut: „Ein solcher Einsatz ist für uns etwas ganz Besonderes.“

Eingangstür eingetreten
Lebensrettend war auch die Zivilcourage eines Bosniers (35) in St. Pantaleon. Er sah Rauch aus dem Fenster eines Nachbarn (54) steigen und lief sofort zur Wohnungstür. Als auf sein Klingeln und Klopfen niemand öffnete, trat er kurzerhand die Tür ein. Der Nachbar war offenbar durch Rauchgase bereits benommen, drohte zu ersticken. Er schnappte den Mann, brachte ihn ins Freie. Der 54-Jährige wurde ins Spital gebracht, die Feuerwehr löschte den Brand.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.