05.07.2020 17:01 |

Society

Ein Vierteljahrhundert auf dem Promiparkett

Reinhard Mätzler hat die Welt der Schönen und Reichen zu seinem Metier gemacht. Mit seiner Hamburger PR-Agentur agencyCALL feiert er nun das 25-jährige Bestehen. Die „Krone“ hat ihn auf Heimatbesuch getroffen.

Mamas Küche und die Laufstrecke am Alten Rhein vermitteln dem Lustenauer immer ein Gefühl von Heimat. Auch wenn sein Lebensmittelpunkt in der deutschen Alster-Metropole liegt, kommt er immer wieder gerne ins Ländle. Besonders in Zeiten wie diesen ...

25 Jahre sind eine lange Zeit. Was hat sich seitdem alle getan?

In den Anfängen haben wir als klassische Fotoagentur gestartet - damals mit den Backstreet Boys oder Blümchen, die jetzt wieder aktuell ist. Natürlich hat sich in einem Vierteljahrhundert vieles getan - es gab Höhen und Tiefen und unser Schwerpunkt hat sich verlagert. Wir wurden zu einer PR- und Eventagentur mit dem Fokus auf Celebrities. Mit Social Media ist auch ein neuer - und nach wie vor wachsender - Bereich dazu gekommen. Als PR-Agentur muss man immer mit der Zeit gehen und schauen, dass man den Anschluss nicht verliert.

Die Corona-Krise hat ja alles lahmgelegt. Es gibt keine Events mehr, womit auch Euch das Hauptgeschäft weggebrochen ist.

Natürlich ist die Zeit für uns nicht einfach. Corona hat alles gecancelt - die Events sind uns einfach weggebrochen. Das ist wie ein Arbeitsverbot - man möchte etwas tun, aber man darf nicht. Bereits im März hat man drei große Veranstaltungen abgesagt, bei welchen beispielsweise Hollywood-Star Gerard Butler dabei gewesen wäre. Es hängt derzeit so vieles in der Luft und man weiß nicht, wie es weitergeht. Aber für uns als Agentur haben wir die Zeit genutzt und überlegt, was wir in unserem Bereich Neues machen können. Wir sehen die Krise und auch das Jubiläum als Chance, unser Profil zu schärfen - also sozusagen einen Relaunch zu machen. Und dafür bietet sich mein jüngstes Agenturprojekt hervorragend an: Seit Juni bin ich nämlich exklusiver Manager für Denver Clan-Star Linda Evans.

Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit der Schauspielerin, die als „Krystle Carrington“ in der kultigen Fernsehserie ihren Durchbruch hatte?

Ich hatte sie im vergangenen Jahr bei einer meiner Veranstaltungen - ein Late-Night-Shopping - als Stargast dabei und wir haben uns dort kennen und lieben gelernt. Im Ernst, wir haben uns auf Anhieb blendend verstanden und das gab letztendlich den Anstoß zu dieser Zusammenarbeit. Ich habe ja schon früher Künstlervermarktung gemacht und nehme das nun mit ihr wieder auf. Sie hat 2011 das Buch „Recipes for Life“ herausgebracht, was wir nun für den deutschsprachigen Markt anpassen und platzieren wollen. Vor Corona hat sie auch noch das Traumschiff abgedreht - Linda war die Wunschbesetzung von Florian Silbereisen, der ein riesiger Denver Clan-Fan ist. Weitere Projekte sind im Gespräch, aber durch Corona ist leider alles etwas eingeschränkt.

Wie ging es Dir persönlich während des Lockdowns?

Ich bin ein positiv denkender Mensch und neige nicht zur Panik - und dennoch hat Corona auch mein Leben auf den Kopf gestellt. In den ersten Wochen habe ich die Wohnung auf Vordermann gebracht und ausgemistet. Und dabei habe ich gemerkt, dass es den fünften schwarzen Pulli eigentlich nicht braucht. Ich habe das Verzichten gelernt. Nicht nur, dass man viele Dinge nicht braucht, oft ist man mit weniger sogar zufriedener. Gerade wenn man älter wird, lernt man manches mehr zu schätzen und erkennt, dass alles ein Ablaufdatum hat. Es ist alles nur auf Zeit da und darum sollte man das Beste aus seinem Leben machen. Es gibt also Wichtigeres als Materielles.

Zitat Icon

Es ist alles nur auf Zeit da und darum sollte man das Beste aus seinem Leben machen. Es gibt also Wichtigeres als Materielles.

Reinhard Mätzler

Glaubst Du, dass sich die Entertainmentbranche durch Corona nachhaltig verändern wird?

Ja, definitiv. Ich glaube, dass Glaubwürdigkeit und Authentizität immer wichtiger werden. Daher ist auch eine Angelina Kirsch mit ihrem Plus-Size so beliebt, ähnliches gilt für die Best-Ager-Models - sie bilden Normalität ab. Der dekadente Lebensstil wird hingegen eher zurückgehen. Daher schätze ich auch die Zusammenarbeit mit Linda Evans so. Diese Frau hat in ihrem Leben schon viel erreicht und erlebt. Das macht für mich dann Glaubwürdigkeit und Beständigkeit aus - und auf diese Attribute setze ich bereits mein ganzes Berufsleben.

Hast Du nach einem Vierteljahrhundert Berufserfahrung auch ein persönliches Erfolgsrezept?

Unsere Vielseitigkeit als kleine Agentur macht sicher viel aus. Unternehmersinn, Kreativität und Engagement sind wichtige Eigenschaften, die man mitbringen sollte. Zudem hat mein Vorarlberger Naturell sicher mitgeholfen, dass ich auf diesem rutschigen Parkett nie die Bodenhaftung verloren habe. Und bei meinen Heimatbesuchen kann ich immer wieder Kraft tanken, um für neue Herausforderungen gestärkt zu sein. Und ein paar Tuben Lustenauer Senf besorge ich mir dann natürlich auch!

Zur Person:

Seit einem Vierteljahrhundert ist Reinhard Mätzler (49) erfolgreich in der PR-Branche tätig. Der Lustenauer hat sich in Hamburg mit seiner Agentur agencyCALL im PR-, Event- und Celebrity-Segment etabliert. Ob Fashion Week oder festliche Operngala für die deutsche AIDS-Stiftung - Reinhard Mätzler fügt jeder Veranstaltung den gewissen Glam-Faktor hinzu. Sein guter Draht zu Promis, mit welchen er oft auch private Freundschaften pflegt, hat ihm nun auch zu seinem jüngsten Projekt verholfen: dem Management von Linda Evans.

Sandra Nemetschke
Sandra Nemetschke
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
21° / 24°
leichter Regen
20° / 27°
leichter Regen
21° / 27°
leichter Regen
20° / 26°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.