03.07.2020 21:00 |

Bei Königsseeache

Zwielichtiger Tennengauer sprach junge Mädchen an

Die Polizei verdächtigt einen Tennengauer, am Dienstag in Rif zwei junge Mädchen angesprochen zu haben. Der Mann deutete den beiden Jugendlichen an, ihm zu folgen. Der Verdächtigte ist bei der Polizei bereits bekannt. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt. 

Der Tennengauer (41) sprach laut der Polizei am Dienstag bei der Königsseeache zwischen Niederalm und Hallein-Rif zwei junge Mädchen (12) an und machte Handzeichen, ihm zu folgen. Die beiden 12-Jährigen suchten sofort das Weite und fanden bei einem Passanten Zuflucht. Der 41-Jährige war bereits in den Wochen zuvor aufgefallen, als er in Puch bei der S-Station bzw am Treppelweg in Rif zwei erwachsene Frauen mit dem Rad verfolgte, mit einem 50-Euro-Schein wedelte und ebenfalls Zeichen machte, sie sollten zu ihm kommen. Der Mann gilt bei der Polizei deswegen bereits als amtsbekannt. Der Tennengauer bestreitet jedoch jegliche sexuelle Absicht und habe nur ein Gespräch suchen wollen, wie er angibt. Die Beamten zeigten ihn wegen Anbahnung von Sexualkontakten zu Unmündigen auf freiem Fuß an.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 10. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.