30.06.2020 11:30 |

Obus-Posse

Birkensiedlung muss auf Haltestellenkonzept warten

Eigentlich sollte dem Gemeinderat bis Juni 2020 ein Bericht vorgelegt werden. Der soll nun doch erst im Herbst im Zuge eines neuen Gesamtkonzepts zur Linienführung kommen.

Nach Protesten der Anrainer gegen die Verlegung der Obus-Haltestelle in der Birkensiedlung einigte sich der Gemeinderat im Vorjahr darauf, deren verkehrstechnische Ausführungen zu prüfen und bis Juni 2020 einen Bericht samt Kostendarstellung vorzulegen. Die Frist verstrich nun allerdings ohne Ergebnis. Grüne, FPÖ, SPÖ und Neos fordern per Anfragen Klarheit von der ressortverwantwortlichen Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler (ÖVP). Ihr Büro verweist auf eine Überarbeitung des gesamten Liniennetzes bis zum Herbst. Die alleinige Betrachtung der Linie 5 mache keinen Sinn. „Die Untersuchung der Linie 5 im Rahmen der gesamtheitlichen Betrachtung haben wir Ende Oktober 2019 mit den Verkehrssprechern aller Fraktionen so abgestimmt“, heißt es aus Unterkoflers Büro.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol