31.08.2004 12:38 |

Sushibrille

Die Brille, mit der man Sushi essen kann

In dieser Brille vereinen sich Funktionalität und Design auf wunderbare Weise: Die Brillen der deutschen Firma "ic! berlin" lassen sich mit wenigen Handgriffen in Stäbchen verwandeln, um Sushi oder andere Köstlichkeiten zu verspeisen.
Artikel teilen
Drucken
Ralph Anderl, Geschäftsführer von"ic! berlin", stellte fest, dass die Leute immer weniger Zeitfür ein ausgedehntes Mittagessen während der Mittagspausehaben. Kurzerhand kreierte er eine Brille, mit der man auch essenkann. Der Erfolg spricht für ihn und seine Erfindung: DieBrille verkauft sich seitdem täglich hundertfach nach Europa,die USA und nach Japan.
 
Die "Sushi-Funktion" wird möglich, weil dieBügel mit einem schraubenlosen Federscharnier-Steck-Systeman der Front befestigt sind. Mit einer einfachen Handbewegunglassen sich die Bügel entfernen und nach Benutzung wiedermontieren - und das alles ohne Werkzeug.
 
Obwohl sich die Bügel wunderbar zum Essenvon Sushi oder Kartoffelsalat eignen, hat die Brille noch einigesmehr zu bieten: Die Brille ist sehr leicht und lässt sichunproblematisch anpassen, was für einen hohen Tragekomfortsorgt. Wo keine Schrauben sind, können sich auch keine lockern,wodurch die Brille sehr robust und nahezu unkaputtbar ist.
Freitag, 12. August 2022
Wetter Symbol