Die Siedler von Catan

Vom „Spiel des Jahres“ zum Erfolgsunternehmen

Vor 25 Jahren hat Klaus Teuber eine echte Innovation geschaffen: Das Kultbrettspiel CATAN (ehem. Die Siedler von Catan). Seither hat sich das Spiel über 32 Millionen mal verkauft und wird in über 70 Ländern verlegt. Weltweit hat sich eine prominente Fangemeinde bis nach Hollywood und ins Silicon Valley gebildet: Mark Zuckerberg spielt es, Mila Kunis ist Fan und die Nerds aus ‘The Big Bang Theory‘ lieben das Spiel. Mittlerweile hat sich aus dem „Spiel des Jahres 1995“ ein Familienunternehmen entwickelt, in das nun auch Sohn Benjamin eingestiegen ist.

Autor Klaus Teuber hat mit „Die Siedler von Catan“ vor 25 Jahren eine neue Form des Gesellschaftsspiels geschaffen, die für andere Autoren und Verlage beispielgebend wurde. Aus dem „Spiel des Jahres 1995“ ist ein Paradebeispiel für wirtschaftliche Erfolgsgeschichten in der Spielebranche und ein mittlerweile florierendes Familienunternehmen geworden, welches er gemeinsam mit seinen beiden Söhnen Benjamin und Guido Teuber führt.

Schon die Spielidee zu CATAN entstand im engsten Familienkreis. Klaus Teubers Frau und seine Kinder testeten unzählige Male das Spiel. Aus der Spieletrilogie mit dem Arbeitstitel „Kolonisation“ entwickelte sich in kurzer Zeit 1994 das monothematische Brettspiel „Die Siedler“. Da kurz vor Markteinführung ein namensgleiches Computerspiel erschienen war, wurde der Titel in „Die Siedler von Catan“ erweitert. Mittlerweile sind in den vergangenen 25 Jahren Varianten, Editionen und Szenarien entstanden, mit dem sich das Basisspiel erweitern lässt, aber auch Spielvarianten für zwei Spieler oder Kartenspiele. Das Spiel und die zahlreichen Erweiterungen wurden mehr als 30 Millionen Mal verkauft, in über 40 Sprachen übersetzt und in über 70 Ländern verlegt.

Weltweite CATAN-Fangemeinde

Rund um das faszinierende Spiel hat sich seither eine weltweite CATAN Fangemeinde gebildet. Über Generationen hinweg wird mit ungebrochener Begeisterung gesiedelt, gehandelt und gebaut. Die CATAN Spielefamilie wurde behutsam und in engem Austausch mit der weltweiten Community erweitert und weiterentwickelt wurde. Das führte zu einer starken emotionalen Bindung mit den Fans. Diese drückt sich auch dadurch aus, dass sich diese zu Deutschen Meisterschaften, Europameisterschaften und Weltmeisterschaften treffen, um sich im CATAN Spielen zu messen.

Varianten für Spielekonsolen und Apps

Bei aller Wertschätzung für das Brettspiel und das Haptische haben die Verantwortlichen früh das Potenzial der virtuellen Spielwelten entdeckt. Bereits 1997 ist ein erstes Computerspiel erschienen. Längst gibt es Varianten für Spielekonsolen und Apps für Smartphones und Tablets. Mittlerweile wurde es auch als Virtual-Reality-Variante etabliert.

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.