26.06.2020 20:47 |

In St. Martin a. W.

Ursache für Großbrand geklärt - hoher Schaden

Die Brandermittlungen nach dem Großbrand eines Wirtschaftsgebäudes in St. Martin am Wöllmißberg sind abgeschlossen: das gelagerte Heu hatte sich selbst entzunden. 

Die Bilder, die sich den Einsatzkräften in der Nacht am Donnerstag in der Weststeiermark boten, glichen einem wahren Inferno. Nun haben die Experten des Landeskriminalamts und der Landesstelle für Brandverhütung ihre Untersuchungen abgeschlossen. Der Brand war im Obergeschoss des Wirtschaftsgebäudes ausgebrochen - als wahrscheinliche Brandursache wurde eine Selbstentzündung von gelagertem Heuer ermittelt. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrer Hundertausend Euro.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
9° / 18°
einzelne Regenschauer
6° / 18°
einzelne Regenschauer
12° / 18°
stark bewölkt
8° / 16°
einzelne Regenschauer
9° / 13°
einzelne Regenschauer
(Bild: Krone KREATIV)