27.06.2020 15:58 |

Aufregung

Container-Camp im Grünland

Ein großer Container-Lagerplatz mitten im Naturschutzgebiet beim Schloss Freisaal: Der verwundert dieser Tage viele Salzburger. Dabei handelt es sich um eine Baustellen-Einrichtung der Salzburg AG für die neue Fernwärmeleitung von der Alpenstraße ins Nonntal. Der Lagerplatz ist von der Stadt genehmigt, dennoch gibt es Kritik an dem Standort, der zum Landschaftsschutzgebiet zählt.

Noch bis Mitte 2022 wird zwischen der Alpenstraße und dem Nonntal eine Fernwärme-Hauptleitung verlegt. In drei Etappen wird die 1,7 Kilometer lange Leitung für sechs Millionen Euro entstehen.

Neben den Arbeiten an sich sorgt vor allem der Baustellen-Lagerplatz für verdutzte Blicke. Denn der befindet sich mitten im Grünland Freisaal, immerhin ein Landschaftsschutzgebiet. Blaue Container und gelbe Maschinen verstellen den schönen, sonst grünen Blick auf die Festung.

Die Salzburg AG beruhigt: „Der Erdboden wurde abgetragen und wird bis zum Ende der Bauarbeiten zwischengelagert“, sagt Sprecherin Saskia Heller. Die 1000 Quadratmeter große Grünfläche wird nach der Fertigstellung der Leitung mit genau dieser Erde wieder in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt.

„Ich weiß, es ist schwierig, Flächen in der Stadt zu finden. Aber an einem solchen Ort eine derartige Einrichtung zuzulassen, geht nicht und ist völlig unsensibel“, ärgert sich hingegen Grünen-Klubobfrau der Stadt, Ingeborg Haller. „Wir hoffen, die Auflagen werden eingehalten, insbesondere beim Baumschutz.“

Laut Salzburg AG wurden mehrere Standorte für das Baustellen-Lager geprüft, letztlich sei aber nur das jetzige Areal möglich gewesen. Immerhin befindet sich der Grund in Stadtbesitz.

Die Arbeiten starteten am 22. Juni und dauern voraussichtlich bis Mitte Oktober. Die Maschinen rollen von Montag bis Freitag zwischen 7 und 18 Uhr. Im Februar 2021 soll dann der zweite Abschnitt beginnen. Wenn alles glatt läuft, rechnet die Salzburg AG mit einem Bauende im Juli 2022.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 05. Dezember 2020
Wetter Symbol