„Papi Chulo“

Erster Song von Rap-Oma wird zum TikTok-Hit

Die in der Schweiz lebende 66-jährige Rich Nana will in den USA groß rauskommen. Vor wenigen Tagen wurde der erste Song der Rapperin veröffentlicht: „Papi Chulo“. Ein Hit, vor allem auf dem Videoportal TikTok. Bereits mehr als neun Millionen Views konnten die Videos der TikTok-User generieren, die zum poppigen Hit der Rap-Granny tanzen. Tendenz stündlich steigend!

Diane Foster alias Rich Nana hat ein bewegtes Leben hinter sich: Vom Kind aus einem tschechischen Waisenhaus hin zur Schlagersängerin, Stripteasetänzerin, Ehefrau, Großstadt-Luder, Gastronomin, Weinhändlerin und Clubbesitzerin. Nun möchte sie die Bühnen der Welt als Rapperin erobern und vor allem in Amerika ganz groß rauskommen. Dafür lebt sie ihre Liebe zur Rap-Musik aus, tanzt zu fetten Beats und möchte mit Konventionen brechen, um zu zeigen, dass das Rap-Business keine Grenzen - und kein Alter - kennt.

Wie etwa im Video zu ihrer ersten Single „Papi Chulo“. Rich Nana, die sich selbst als eine extravagante Kombination aus Cher, Lady Gaga und Britney Spears bezeichnet, zeigt darin ihre Vorliebe für schrille Outfits und präsentiert sich mindestens so heiß wie ihre 40 Jahre jüngeren Rap-Kolleginnen. 

Es wurde in der wunderschönen kubanischen Hauptstadt Havanna gedreht. Als Video-Regisseur wurde Gil Green engagiert, welcher schon mit Superstars wie Jason Derulo, Nicki Minaj, Pitbull oder Camila Cabello zusammenarbeitete. Die Musikerin erzählt: „Wir haben das Video Ende März auf Kuba gedreht und haben kurzerhand das Pool-Deck im Hotel zum Drehort gemacht. Die Kubaner vor Ort sind ausgeflippt und haben die Polizei gerufen. Aber nach 15 Minuten bekam ich, dank meiner Touristenkarten und einer Arbeitsbewilligung, eine Drehgenehmigung.“

Auf YouTube hat das Video zum Track bereits mehr als 210.000 Aufrufe, auf TikTok geht der Song durch die Decke. Schon mehr als neun Millionen Views konnten die Videos der TikTok-User generieren, die zum poppigen Hit der 66-Jährigen tanzen. Tendenz stündlich steigend!

Julia Ichner
Julia Ichner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.