25.06.2020 18:01 |

Drei neue Fälle

Spitalsmitarbeiter angesteckt: Klinikum reagiert

Drei weitere Neuinfektionen werden aus Kärnten gemeldet: Zwei Frauen aus Klagenfurt und dem Bezirk Spittal sowie ein Kind aus Wolfsberg. Im Klinikum Klagenfurt werden unterdessen die Schutzmaßnahmen erhöht, nachdem bekannt wurde, dass zwei Spitalsmitarbeiter positiv getestet wurden.

Bei den drei Neuerkrankten in Kärnten handelt es sich um eine Frau aus Klagenfurt, die sich im Ausland infizierte, sowie um eine Frau aus dem Bezirk Spittal. Bei ihr wurde die Infektion im Zuge einer Routine-Testung vor einem operativen Eingriff im Krankenhaus Lienz festgestellt.

Die dritte Infektion wurde im Zuge des Contact Tracings bei einem Kind aus dem Bezirk Wolfsberg nachgewiesen. Kärnten hat damit aktuell 14 Infizierte.

Schutzmaßnahmen im Klinikum

Nach der Ansteckung zweier Mitarbeiter hat auch das Klinikum Klagenfurt die Schutzmaßnahmen erhöht: Nachdem auch eine Bedienstete der Anästhesiestation positiv auf Covid getestet wurde, wurden sofort alle 15 Arbeitskollegen im unmittelbaren Umfeld der Frau ebenfalls untersucht. Dabei stellte sich heraus, dass vorerst keine weitere Personen angesteckt wurde.

Die Mitarbeiter werden nun weiterhin täglich getestet. Außerdem müssen sie durchgehend FFP2-Masken tragen und dürfen keine öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. Von Seiten der KABEG wird betont, dass zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für Patienten bestanden hat.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)