25.06.2020 17:30 |

Plan präsentiert

Der steirische Kampf gegen den Klimawandel

Drei Jahre lang forschten die Experten von Joanneum Research – am Donnerstag wurde der steirische „Masterplan Klimarisikomanagement“ präsentiert. Neue Züchtungen, technische Entwicklungen, neue Versicherungsmodelle, optimale Vernetzung mit der Meteorologie stehen im Kampf gegen den Klimawandel im Mittelpunkt.

„Der Klimawandel ist die größte Bedrohung für die Menschheit. Er gefährdet die Ernährungssicherheit und führt zu unermesslichen volkswirtschaftlichen Schäden. Allein in der Steiermark betrugen diese in den letzten 15 Jahren zwei Milliarden Euro“, betonte Landesrat Hans Seitinger. „Der Klimawandel ist da. Wir müssen Wege finden, damit umzugehen“, sagte Landesrätin Ursula Lackner.

Zitat Icon

Es braucht einen Mix aus unterschiedlichen Maßnahmen, um die klimabedingten Herausforderungen bewältigen zu können.

Landesrat Hans Seitinger

Drei Jahre lang forschte das Joanneum Research und erarbeitete einen Masterplan für die Steiermark. Direktor Franz Prettenthaler nannte „Spätfrost, Dürre und Starkniederschläge als größte Risiken für die Landwirtschaft“. Pläne für Gegenmaßnahmen und Zukunftsstrategien wurden untersucht. Vorgeschlagen werden etwa neue Versicherungsmodelle. „Für diese, aber auch, um bessere Prognosen für effiziente Bekämpfungsmaßnahmen zu erstellen, ist ein Ausbau des Messstationsnetzes nötig und es bedarf einer Ausweisung jener Zonen, wo keine Dauerkulturen angelegt werden dürfen“, ergänzte der Klimaforscher. Seitinger sagte noch: „Die Untersuchungen zeigen, dass die Bodenbeschaffenheit einen wichtigen Einfluss auf die Abwehr von Schadereignissen hat. Dem Humus kommt daher eine große Bedeutung zu.“

Michael Jakl
Michael Jakl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
5° / 15°
heiter
3° / 14°
heiter
5° / 15°
heiter
2° / 14°
heiter
2° / 14°
heiter
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)