„Loud and proud“

Van der Bellen und Conchita Wurst bei Vienna Pride

Am 27. Juni wird die erste „Global Pride“ mit einem weltweiten Live-Stream umgesetzt. Insgesamt gibt es Beiträge von mehr als 500 Prides. Die „Vienna Pride“ wird mit zwei Beiträgen international präsent sein: mit einer Rede von Bundespräsident Alexander van der Bellen und einem Auftritt von Conchita Wurst.

Nachdem wegen Corona Hunderte Prides auf der ganzen Welt abgesagt werden mussten, haben die internationalen Pride-Dachverbände EPOA und InterPride für den 27. Juni die erste Global Pride organisiert. Bei dem Online-Streaming-Event werden Beiträge von mehr als 500 Prides weltweit und bis zu 200 bis 300 Millionen Impressionen erwartet.

Rede von Alexander van der Bellen und Auftritt von Conchita Wurst 

Musiker, Künstler, Aktivisten und Politiker werden auftreten und ihre Unterstützung für Gleichberechtigung und Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, transgender, intergeschlechtlichen und queeren (LGBTIQ-)Menschen zeigen. Österreich ist mit zwei Beiträgen dabei: mit einer Rede von Bundespräsident Alexander van der Bellen und einem Auftritt von Conchita Wurst zwischen 20 und 21 Uhr. 

Regenbogen-Corso auf der Ringstraße

Doch nicht nur online, sondern auch lokal und real soll die Sichtbarkeit für LGBTIQ-Personen geschaffen werden. In Wien hat die Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien einen fahrenden Regenbogen-Corso auf der Ringstraße organisiert, der von 17:00 bis 18:30 Uhr fünfmal andersrum, also gegen die Fahrtrichtung, den Ring umrunden wird.

Obfrau Ann-Sophie Otte erklärt: „Um auch auf unerwartete Corona-Entwicklungen vorbereitet zu sein und die Gesundheit aller Teilnehmer*innen sichern zu können, haben wir uns diesmal für eine Demo mit Autos und Motorrädern entschieden. Und wir freuen uns wahnsinnig, dass die Wiener LGBTIQ-Community diese Lösung so gut annimmt: Mit über 100 angemeldeten Gruppen und rund 200 Fahrzeugen wird die Community auch in Zeiten von Corona ein starkes Zeichen der Sichtbarkeit setzen.“

Regenbogenfahne um Zeichen zu setzen

Zudem sind alle dazu aufgerufen, mehr als je zuvor ihre Fenster und Balkone mit der Regenbogenfahne zu schmücken, den Regenbogen-Corso vom Gehsteig aus anzufeuern, an diesem Tag in den Regenbogenfarben gekleidet in ihrem Alltag unterwegs zu sein und damit vereint mit der internationalen LGBTIQ-Community ein sichtbares Zeichen für die Menschenrechte von LGBTIQ-Menschen zu setzen.

„Das ist ungeheuer wichtig“, ergänzt Moritz Yvon, Obmann der HOSI Wien: „Gerade in Zeiten der Unsicherheit ist der Zusammenhalt umso wichtiger. Man darf die Nachwirkungen der Quarantäne nicht unterschätzen, vor allem die psychischen Belastungen für jene LGBTIQ-Personen, die in Familien leben, in denen sie Intoleranz, Anfeindungen oder sogar Gewalt ausgesetzt sind. Deswegen war es uns ein Bedürfnis, diesmal eben in anderer Form für Buntheit zu sorgen und ihnen zu zeigen: Du bist nicht allein.“

Außerdem wird die „Global Pride“ von einer Vielzahl an weiteren Events begleitet, die am 27. Juni stattfinden. So wird im Tiergarten Schönbrunn etwa zum „Pride Day im Tiergarten Schönbrunn“ geladen. Alle Infos dazu gibt es auf www.viennapride.at 

Juni 2020

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
City4U
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol